Personenverkehr (Schiene)

 


 

Das erste Jahr 1912 in Zahlen

 

Von der Eröffnungsfahrt am 27. September 1912 bis Jahresende 1912 wurden mit der Hersfelder Kreisbahn 120.500 Personen befördert. Die Einnahmen lagen bei 14.583 Mark. Es zeigt sich eine gute Entwicklung. Bereits in folgenden Jahr, 1913, wurden 234.322 Personen befördert.

 

Der Personenverkehr kommt gut in Schwung und die Züge sind immer voll ausgelastet.

 

 

 

 

 

 

Am Seepark in Kirchheim zu besichtigen

 

Drei Personenwagen, die bereits im Jahre 1977 ausgemustert wurden. Die Lokomotive ist eine ehemalige Lok 13 der BLE - mit der Nummer 89 7531 beschriftete T3

 

 

 

 

 


 


Schienenbus (Gliedertriebwagen)

 

Schienenbus von der Waggonfabrik Uerdingen - VT54, VM56, VS55 - bei einem Halt vor dem Bahnhof in Schenklengsfeld. Diese dreiteilige Zugeinheit war die einzige, an eine deutsche Eisenbahngesellschaft gelieferte Expemplar.

Als "Ferrobus" war solch ein Exemplar als Prototyp bereits im Jahre 1954 in Spanien im Einsatz.